Willkommensgruß für die Erstklässler

Am Samstag, 18. September 2021, fand für die neuen Erstklässler die Einschulungsfeier statt, mit der sie an der Dr. Josef Schofer Schule feierlich empfangen wurden. Seit einigen Jahren schenkt der Förderverein den Kindern als Willkommensgruß  ein T-Shirt mit dem Logo der DJSS sowie Namen des jeweiligen Kindes. Wie bereits im vergangenen Jahr, besuchte die 1. Vorsitzende, Katja Braun, wenige Tage nach der offiziellen Einschulung die Kinder während des Unterrichts, um dort jedem Kind sein persönliches T-Shirt zu überreichen. Jetzt gehört auch ihr optisch zur bunten Schulgemeinschaft. Schön, dass ihr da seid!

Klasse 1a – Frau Caroline Volz

 

Klasse 1b – Frau Ute Stamm

Kuchenverkauf am Wahlsonntag voller Erfolg

Vergangenen Sonntag, den 26. September 2021, konnte der Förderverein der Dr.-Josef-Schofer-Schule dank zahlreicher liebevoll gebackener Kuchen und Torten einen Kuchenverkauf zum Wahlsonntag anbieten. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal herzlich für die Kuchenspenden der Eltern der Schülerinnen und Schüler der DJSS bedanken. Auch ergeht ein herzliches Dankeschön an die vielen Kuchenkäufer, die es ermöglicht haben eine stolze Summe an Erlös und Spenden für die Kinder der DJSS zusammenzubekommen. Wir freuen uns sehr, dass der Verkauf so gut angenommen wurde, sodass wir unerwartet früh ausverkauft waren.

Der Verkauf wurde durch die Vorstandsmitglieder Steven Dusamos, Katja Braun, Anja Bauer sowie Jasmin Ludwig und Silke Braun durchgeführt.

Spaß und Bewegung trotz Corona

Die Coronapandemie bringt viele Veränderungen im Schulalltag mit sich. Beispielsweise müssen alle Klassen die große Pause auf abgetrennten Pausenbereichen verbringen und sollen sich auch im Schulalltag möglichst nicht begegnen. Nicht jeder Pausenhofbereich ist gleich attraktiv ausgestattet, daher ist das Kollegium mit einem konkreten Wunsch an den Förderverein herangetreten: Pausenkisten mit Spielmaterialien für jede Klasse.

Gerne hat der Förderverein diesen Wunsch finanziell unterstützt. Inzwischen steht jeder Klasse eine eigene Pausenkiste gefüllt mit Springseilen, Wurfspielen, Malkreide, Bällen und vielen anderen Spiel- und Bewegungsideen zur Verfügung.

Die Sparkasse Bühl übernahm die Kosten in Höhe von 298 Euro für einen weiteren Wunsch: zwei Kickback-Tore.

Ab sofort kann nicht nur eine Klasse mit dem Fußball aufs Tor schießen. Die Tore können frei im Schulgelände aufgestellt werden und ermöglichen so auch ein flottes Spiel in den anderen abgetrennten Pausenbereichen. Wir bedanken uns herzlich für diese Spende.

Wir freuen uns, mit unserer Unterstützung dazu beitragen zu können, den derzeit nicht ganz einfachen Schulalltag mit Spaß zu bereichern.

T-Shirts für die Erstklässler

Seit einigen Jahren bekommen die Erstklässler der Dr.-Josef-Schofer-Schule im Rahmen der Einschulungsfeier vom Förderverein ein personifiziertes T-Shirts mit dem DJSS Logo und ihrem Namen auf dem Ärmel geschenkt.

Dieses Jahr musste aufgrund der Corona Situation die Übergabe in anderer Form stattfinden. Die 1. Vorsitzende des Fördervereins Katja Braun besuchte die Kinder wenige Tage später im Unterricht und übergab jedem Kind sein eigenes T-Shirt.

Im Schulleben seid ihr schon seit mehreren Wochen angekommen, jetzt gehört ihr auch optisch zur bunten Schulgemeinschaft. Schön dass Ihr da seid!

Danke für die Unterstützung

Katja Braun (1. Vorsitzende Förderverein)

Im Mai konnte der Förderverein der Dr.-Josef-Schofer-Schule eine Spende in Höhe von 250 Euro in Empfang nehmen. Das Geld erhalten wir aufgrund der tollen Unterstützung aller, die im Rahmen des Förderwettbewerbs der Sparda Bank Ende letzten Jahres für uns abgestimmt haben. Vielen Dank dafür.

Die Förderung war und ist für eine Autorenlesung an der Dr.-Josef-Schofer-Schule gedacht. Das Kollegium hatte bereits alles geplant und organisiert, jedoch ist diese Initiative auch ein Opfer der Corona-Pandemie geworden und muss auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Förderverein Mitgliederversammlung – Neuzusammensetzung des Vorstands

Am 22. Oktober 2019 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Fördervereins der Dr.-Josef-Schofer-Schule statt.

Anke Nothacker-Erhard freute sich, auch einige neue Gesichter in der Runde willkommen heißen zu können. Einer der ersten Tagesordnungspunkte war der Mitgliederbeschluss zu den geplanten Satzungsänderungen. Die vom Vorstand vorbereiteten und vorgeschlagenen Änderungen wurden von den Mitgliedern einstimmig angenommen.

Im anschließenden Tätigkeitsbericht gab Anke Nothacker-Erhard einen Überblick über die Tätigkeiten des Vereins im abgelaufenen Schuljahr. Diese waren sehr vielfältig – ein Schwerpunkt lag eindeutig im Monat Mai mit zwei Großveranstaltungen (Bühlertal für Kids und Zirkusprojekt) sowie der Ausrichtung des Wahl-Cafés anlässlich der Kommunal- und Europawahl. Alle Veranstaltungen wurden mit sehr guten Erlösen für den Förderverein abgeschlossen. Ein weiterer Schwerpunkt lag im vergangenen Jahr in der Administration des Vereins. Eine Satzungsänderung wurde intensiv vorbereitet, eine Datenschutzerklärung erstellt und die Mitgliederverwaltung auf ein kostengünstiges und datenschutzkonformes System umgestellt. Des Weiteren leistete der Förderverein administrative Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit der Schule (Webseite) und anderen kleineren Projekten.

Anhand des Kassenberichts wurde über die finanzielle Situation des Vereins informiert. Ein Großteil der Einnahmen des Fördervereins waren Erlöse aus Veranstaltungen, die der Förderverein organisiert und/oder mit Hilfe engagierter Eltern bewirtet hat. Das Zirkusprojekt konnte durch Spender und Sponsoren sowie durch die Rücklage des Fördervereins voll finanziert werden. Auch die Mitgliedsbeiträge sowie Einzelspenden trugen dazu bei, dass das Geschäftsjahr mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden konnte. Ausgaben entstanden dem Verein durch die Finanzierung des Zirkusprojekts sowie eine erneute Rückstellungen für ein angedachtes Zirkusprojekt in vier Jahren. Des Weiteren leistete der Förderverein u. a. Zuschüsse zu kulturellen Schulveranstaltungen, übernahm anteilig die Kosten für den Schulplaner für alle Schüler, sponserte T-Shirts und die Postmappen für Erstklässler und schüttete Prämien (Punktesystem) an die Klassenkassen aus.

Der Vorstand sowie der Kassenwart wurden einstimmig entlastet.

Anke Nothacker-Erhard hat aus persönlichen Gründen entschieden sich nicht mehr für ein Amt im Vorstand des Fördervereins zur Wahl zu stellen. Das bisherige Vorstandsteam bedauert und respektiert diese Entscheidung und bedankt sich für die gute Zusammenarbeit. Lisa Seiler hat im Vorfeld ebenfalls angekündigt aus persönlichen Gründen nicht mehr für ein Amt zu kandidieren – auch ihr ein Dankeschön für die Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

Die folgenden Wahlen entsprechend der neu verabschiedeten Satzung ergaben folgendes Ergebnis:

  • 1. Vorsitzende: Katja Braun
  • 2. Vorsitzende: Anja Bauer
  • Kassenwart: Steven Dusamos
  • Beisitzer: Manuela Albiez, Dörte Schneider, Vivian Bothmann
  • Ferner gehören kraft ihres Amtes die Schulleitung
    sowie der/die Elternbeiratsvorsitzende/r dem Vorstand an.
  • Die Kassenprüfung werden weiterhin Simone Karcher und Anastasia Geibel vornehmen.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag bleibt unverändert bei einem Mindestbeitrag in Höhe von 6 Euro. Das Angebot an jedes Mitglied seinen Jahresbeitrag beliebig festzulegen wird sehr gut angenommen.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Mitglieder und die vielen helfenden Hände, die zum Erfolg der Arbeit des Fördervereins beitragen haben.

Einschulungsfeier an der Dr.-Josef-Schofer-Schule

Am 14.09.2019 war es wieder einmal so weit, die neuen Erstklässler der Dr.-Josef-Schofer-Schule wurden eingeschult. Insgesamt 35 Schüler fanden sich mit Schulranzen, Schultüten, Eltern, Omas und Opas in der Turnhalle ein und wurden von Rektor Bernhard Schmidt begrüßt. Wie in jedem Jahr spielten die Zweitklässler ein tolles Theaterstück den neuen Mitschülern vor: „Der versperrte Schulweg“ wurde von den Klassenlehrerinnen der 2a Susan Adam und 2b Brigitte Braun einstudiert. Anschließend wurden die Erstklässler aufgerufen und durften in ihre erste Schulstunde ins Klassenzimmer.

Die 1a wird von Annette Denu und die 1b von Doris Wolff-Neiss unterrichtet.

Klasse 1a mit Klassenlehrerin Annette Denu
(Quelle: Bernhard Margull)

Der Förderverein verteilte ein T-Shirt als Geschenk für die neuen Erstklässler und bewirtete die Eltern. Nach etwa 30 Minuten war die erste Stunde auch schon vorbei und alle Kinder stellten sich für ein Klassenfoto auf.

Klasse 1b mit Klassenlehrerin Doris Wolff-Neiss
(Quelle: Bernhard Margull)

Ein aufregender Vormittag war vorbei und die Kinder durften endlich ihre Schultüten auspacken.

Wir wünschen den neuen Erstklässlern einen guten Start ins Schulleben!

Schulkleidung mit dem DJSS-Logo

Ab sofort bis Ende September (letzter Bestelltermin: 30.09.)  ist es wieder möglich Schulkleidung mit dem extra für uns entworfenen DJSS Logo zu bestellen. Zur Auswahl stehen T-Shirts für Boys und Girls, Hoodies/Kapuzenpullover sowie Kapuzenjacken mit Reißverschluss in vielen unterschiedlichen Farben.

Das gesamte Angebot ist in unserem Schulshop im Internet ersichtlich, über den auch der Bestellprozess läuft:
https://schulkleidung.de/shop/index.php?nr=FRZ7ZWWE.

Nach der Bestellung kommt sofort eine Bestellbestätigung sowie eine Zahlungsaufforderung per Mail. Bezahlt wird von jedem einzelnen per Überweisung/Vorauskasse direkt an den Lieferanten. Es werden nur die Artikel produziert und geliefert, die bis zum 04.10.2019 bezahlt sind (Geldeingang beim Lieferanten – HI5 GmbH).

Die Lieferung erfolgt als Sammellieferung an die Schule. Die Kosten für den Versand übernimmt der Förderverein. Wir erwarten die Lieferung aus dieser Bestellaktion spätestens nach den Herbstferien.

Ansprechpartner bei Fragen ist unsere Schulsekretärin Frau Fährmann.

Wir freuen uns mit Euch auf einen bunten DJSS-Herbst!

Zirkus Abeba – Rückblick und Dankeschön

Für rund 150 Grundschüler endete am Freitag, den 17. Mai mit zwei tollen Aufführungen im dekorierten Haus des Gastes in Bühlertal eine Projektwoche mit dem Zirkus Abeba. Wie richtige Zirkusartisten haben die Kinder eine Woche lang konzentriert und intensiv in altersgemischten und klassenübergreifenden Gruppen an ihren Zirkusnummern im ganzen Schulhaus und in der Sporthalle geübt. Angeleitet wurden sie vom Lehrerkollegium der Dr.-Josef-Schofer-Schule unterstützt von engagierten Eltern sowie von drei Zirkuspädagogen vom Zirkus Abeba aus Freiburg.

Die Übungsphasen waren am Donnerstagnachmittag abgeschlossen, so dass am Freitagmorgen die Generalprobe im Haus des Gastes stattfinden konnte. Am Nachmittag und frühen Abend führten die Kinder ihr atemberaubendes und faszinierendes Programm vor nahezu ausverkauftem Haus zweimal vor. Die Anspannung und die Freude unter den rund 150 Kindern war groß. Alle waren erleichtert und sehr glücklich, dass ihre Aufführungen beim Publikum so gut ankamen und mit tosendem Applaus belohnt wurden. Erschöpft, aber stolz und zufrieden gingen alle Kinder am Abend nach Hause.

Eine ganz tolle Woche mit vielen glänzenden Kinderaugen und unvergesslichen Erlebnissen liegt hinter uns, in der aus unserer Schulgemeinschaft bereits zum zweiten Mal eine große Zirkusfamilie wurde, in der man fest zusammenhält, sich gegenseitig achtet und unterstützt. Die Erfahrungen und Erlebnisse dieser aufregenden Woche werden sicher noch lange in unserem Schulleben nachwirken.

Für ihre großzügigen Spenden bzw. ihre tatkräftige Unterstützung beim Zirkusprojekt möchten wir uns ganz herzlich bedanken:

  • Bei allen Spendern und Sponsoren, die so zahlreich waren, dass wir sie an dieser Stelle nicht alle einzeln aufzählen können, die Sie aber auf unserer Schulwebseite finden,
  • bei der Freiwilligen Feuerwehr Bühlertal und dem DRK Ortsverein Bühlertal,
  • bei der Gemeindeverwaltung Bühlertal,
  • bei den Hausmeistern Rainer Stolz, Achim Lorenz und Konrad Büchele,
  • bei unserer Schulsekretärin Isabel Fährmann,
  • bei den Gruppenleitern Nadine Klar und David Bäuerle und
  • bei allen Eltern und Großeltern, die mitgeholfen haben,
  • dem Schulförderverein, besonders bei Anke Erhard, Lisa Hikmat und Vivian Bothmann,
  • sowie bei den Zirkuspädagogen Bente und Max für ihre großartige Arbeit!

Ein Dankeschön geht auch an die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule, die mit ihrer engagierten Arbeit in dieser Woche einen sehr großen Anteil am Gelingen dieses Projektes hatten.

Wir freuen uns schon heute darauf, wenn es in 4 Jahren wieder heißt: „Manege frei für die Schüler der Dr.-Josef-Schofer-Schule“.