Hauptsponsoren Zirkusprojekt übergeben Spende

Die Spannung steigt – viele Wochen wird schon geplant und organisiert – kommende Woche ist es endlich soweit, unsere Zirkusprojektwoche beginnt. Eine Woche lang trainieren und proben alle Schülerinnen und Schüler wieder gemeinsam mit Ihren Lehrerinnen und Lehrern, engagierten Eltern und mit Unterstützung von erfahrenen Zirkuspädagogen eifrig für zwei öffentliche Zirkusvorstellungen am kommenden Freitag, 17. Mai um 15 Uhr und 18 Uhr im Haus des Gastes in Bühlertal.

Eine solche Zirkusprojektwoche kostet knapp € 5.000 und muss finanziert werden. Dies geschieht durch die Einnahmen aus den Eintrittsgeldern und der Bewirtung der Aufführungen durch den Förderverein, der auch einen Teil der Kosten übernimmt. Ohne zusätzliche Spender und Sponsoren wäre dieses Projekt jedoch nicht finanzierbar.

Zwei Hauptsponsoren – die Sparkasse Bühl und die Firma Bäuerle Gartengestaltung & Außenanlagen GmbH – unterstützen dieses Projekt durch Geldspenden sowie Werbesponsoring je zur Hälfte mit einer Gesamtsumme in Höhe von € 1.000. Für diese großzügige Unterstützung und die Übergabe der Spende am vergangen Freitag an den Schulleiter Bernhard Schmidt sowie die Vorstandsvorsitzende des Fördervereins Anke Nothacker-Erhard bedanken wir uns, auch im Namen der Kinder und aller Beteiligten, ganz herzlich.

Dieser Dank geht auch an die vielen anderen Spender und Sponsoren, welche an dieser Stelle nicht alle genannt werden können, die jedoch auf unserer Zirkuswebseite ersichtlich sind.

Karten für beide Aufführungen im Haus des Gastes sind noch bei der Touristinformation sowie, sofern vorhanden, an der Abendkasse erhältlich. Alle Interessierten, Neugierigen und Zirkusliebhaber – egal ob groß, klein, jung oder alt – mit Verbindung zur Dr.-Josef-Schofer-Schule oder auch nicht sind herzlich willkommen. Beide Aufführungen sind jeweils eine Stunde vor sowie nach der Vorstellung bewirtet.

Wir würden uns freuen, Sie am Freitag begrüßen zu dürfen, wenn es endlich wieder heißt:

“Manege frei für die Dr.-Josef-Schofer-Schule”