Bienen / Honig – 3. Klasse

Am 5. Juli 2018 waren wir mit Herrn Seiert, Frau Gassenschmidt und unserer Lehrerin Frau Wolf-Neiss in der Schulküche, um Honig zu schleudern. Herr Seiert brachte die vollen Waben aus unserem Bienenstock am Sportplatz mit. Die waren jetzt ganz schön schwer, denn die Bienen waren superfleißig!


Er hatte große, breite Gabeln für uns dabei, die heißen Entdeckelungsgabeln. Damit entdeckelten wir zuerst alle Waben. Sofort kam der Honig zum Vorschein. Wir durften mit den Fingern ein bisschen probieren. Es schmeckte süß und sehr lecker. Auch Wachsstückchen mit dem frischen Honig kauten wir wie süßen Kaugummi. Manche konnten damit gar nicht mehr aufhören.

 


Die entdeckelten Waben setzten wir in die große Honigschleuder und begannen zu drehen. Zuerst wurde langsam gedreht und dann immer schneller. Nun floss der Honig in ein Fass. Hmm, wie das duftete! Inzwischen schleuderten wir abwechselnd weiter. Schließlich nahm Herr Seiert die leeren Waben heraus. Die fühlten sich jetzt ganz leicht an. Er siebte den frischen Honig, damit die Reste vom Wachs verschwanden. Danach füllten wir ihn in kleine Gläser ab und klebten das Etikett “Waldhonig” darauf. Zu Hause gab es bei allen leckere Honigbrote und alle waren total begeistert.

Herzlichen Dank für den tollen Morgen sagen das “Redaktionsteam” der Klasse 3b und alle Drittklässler.