Apfel – 1. Klasse

Die beiden ersten Klassen der Dr.-Josef-Schofer-Schule beschäftigen sich seit Anfang des Schuljahres 2018/19 im Rahmen “Naturparkschule” mit dem Thema “Der Apfelbaum im Jahreslauf”.

Im Sach- und Kunstunterricht wurden schon fleißig verschiedene Arbeiten zum Thema Apfel gestaltet. Somit hatten die Kinder bereits Vorkenntnisse erlangt. Am Freitag, 27. April war es endlich so weit: Ein Lerngang zu einem ausgesuchten Apfelbaum nahe der Schule stand auf dem Programm! Familie Spies war so freundlich uns einen ihrer Apfelbäume in der Eichwaldstraße das ganze Jahr über zur Verfügung zu stellen.

Gemeinsam mit Frau Brunhilde Gassenschmidt, die das Projekt Naturparkschule betreut, machten wir uns auf den Weg zu “unserem Apfelbaum”. Unser Kooperationspartner vom Obst- und Gartenbauverein Herr Walter Meier erwartete uns bereits. Die Kinder erfuhren viele wichtige Dinge, wie z.B. die Pflege des Baumes, der Aufbau einer Blüte, wie kommt der Apfel an den Baum?… Ganz interessiert beobachteten sie einige fleißige Bienen bei der Arbeit, denn sie sind schließlich für den Transport der Pollen von Blüte zu Blüte verantwortlich, um diese zu befruchten. Nur so kann ein Apfel entstehen.


Anschließend erhielten die Schüler die Aufgabe eine Apfelblüte genauestens zu zeichnen, was ihnen sehr gut gelang. Zum Abschluss gab es leckeren Apfelsaft und verschiedene Apfelsorten zum Probieren. Somit konnten wir alle gestärkt den Rückweg antreten.

Die Klassen 1a und 1b sowie ihre Klassenlehrerinnen Frau Denu und Frau Dörr bedanken sich recht herzlich bei Frau Gassenschmidt und Herrn Meier für diesen erlebnisreichen Schultag.